Startseite | Links | Impressum | unser Gästebuch | alle Fotos

Blog

Anekdoten, lustiges aus dem Verein, Berichte, Mutationen, Geschichten usw.
die Beiträge können auch in Mundart erscheinen. Um hier unerwünschte oder
dikriminierende Beiträge zu verhindern, sind Einträge nur vom Webmaster
möglich.
Irgend etwas gehört oder gesehen? Einfach dem Webmaster melden.
Besten Dank für's Mitmachen.

Weblog:

Montag, 16. April 2018 - 18:25 Uhr
Frühlingskonzerte und Theater der Musikgesellschaft + Jugendmusik Wynau „Oscar-Night“ in Wynau

von German Heiniger

Für die Gäste wurde der „Rote Teppich“ zur Wynauer „Oscar-Night“ speziell ausgerollt. Zum Motto entsprechend wurde keine Mühe gescheut und die Lokalitäten mit Konzert-Halle bis ins Detail mottogerecht hergestellt. Da machte auch die Getränke- und Speisekarte keine Ausnahme.
Die bei der Premiere ausverkaufte Halle und überaus gut besuchten Konzerte war der Lohn für die grossen Vorarbeiten zu den Frühlingskonzerten mit Theater der Musikgesellschaft / Jugendmusik Wynau mit dem Theater-Team.
Bühne frei hiess es für die Jugendmusik Wynau unter der Leitung von Nicole Schmid. Es war leider auch ein Abschiedskonzert, Nicole Schmid wird die Jugendmusik Leitung per Ende 2018 abgeben. Für ihre Leistungen hat sie den begehrten Oscar so oder so verdient. Einmal mehr zeigte sie ihre tolle Arbeit auf der Bühne.
Für Musikdirektor Roger Heutschi waren die Frühlingskonzerte 2018 eine erfolgreiche Premiere.
Mit einem musikalischen Willkomm begrüsste die MGW mit „Olympic Spirit“ und zeigte, dass auch das Musik-Programm genau auf’s Motto zugeschnitten war. Darum fehlte auch der Schluss-Punkt im 1. Teil mit „Washington Post“ nicht.
Show-Einlagen bereichern jedes Konzertprogramm. Auch hier bewiesen die MGW Musiker ihr Talent und zeigten ihre Show-Ader gekonnt bei „Moment for Morricone“ sowie der Zugabe „Hawaii Fice-O“.
Solisten in einem Musikcorps stellen sich immer einer zusätzlichen Herausforderung. Barbara Brand (Querflöte), Marie-Anne Reber ( E-Piano) bereicherten das Stück „Forest Gump Suite“.
Bei „Hans Zimmer: „Movie Milestones“ fanden die Solisten Sonja Brand (Cornet) sowie Markus Barner und Bohnenblust Petra (beide Trompete) ernteten für ihre Solis den verdienten Applaus.
Die Oscar – Verleihung bedeutet für die MG Wynau „Ehrungen“. So wurde Renate Hasler (25 Jahre) zum Ehrenmitglied ernannt. Aktive Musikjahre wurden von Präsidentin Judith Schär verdankt. Ihr Lob und Anerkennung ging an Max Schär (50 Jahre) sowie Barbara Brand (30 Jahre).
„De ganz normali Wahnsinn“, das Lustspiel in 2 Akten ging unter der Regie von Samuel Fahrni über die Bühne. Die alt bekannten Schauspieler zeigten einmal mehr ihr Talent. Die Newcomerin Carla von Däniken spielte sich im Nu in die Herzen der Zuschauer. Zusammen mit ihrem Vater Ruedi von Däniken stand sie mit einer Paraderolle auf der Bühne und zeigte live „Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“.
Moderation Nicole Wildi sowie Ton und Technik Iwan Schwarz (Sound + Light, Wynau), auch sie haben ihren Oscar mehr als nur verdient. Da kommt auch noch ein Oscar für die Küchen-Crew unter der Leitung von Roger Hasler.

Das Selbstwahlstück für den Musiktag in Herzogenbuchsee „ Make a Joyful Noise“ präsentierte die MG Wynau bereits am Frühlingskonzert und geht an die entsprechende Weiterbearbeitung, damit die Experten die Bemühungen hoffentlich auch als „Oscar verdächtig“ einstufen können. Am Musiktag in Herzogenbuchsee sind zu hören:
Samstag,2. Juni 2018 Musikgesellschaft Wynau mit Expertisen Vortrag und Marschmusik
Sonntag, 3. Juni 2018 Jugendmusikwettbewerb.
www.mgwynau.ch informiert Sie laufend über die Jugendmusik und Musikgesellschaft Wynau und wer weiss, vielleicht lassen auch Sie sich früher oder später für dieses schöne und sinnvolle Hobby begeistern.

Ältere Beiträge

Anmelden

  Design und Copyright by hp.hofer